Starke Deckung ebnet den Weg

Mit einem klaren 21:15 (9:3)-Erfolg bei der HSG Neuenburg/Bockhorn feierte die TSG Hatten-Sandkrug den zweiten Erfolg

Geschrieben am 26.09.2017 10:58 in Handball – 1. Damen

Mit einem klaren 21:15 (9:3)-Erfolg bei der HSG Neuenburg/Bockhorn feierte die TSG Hatten-Sandkrug den zweiten Erfolg in der Handball-Landesklasse der Frauen und bleibt damit neben der HSG Hude/Falkenburg II weiter ungeschlagen.

Ausschlaggebend für den Auswärtserfolg war eine ganz starke Deckung mit einer überragend haltenden Keeperin Fenja Schwarck. Selbst klare Chancen der Gastgeberinnen führten nicht zum Erfolg, denn die TSG-Abwehr unterband viele Kombinationen der HSG bereits im Spielaufbau. So versuchten die Friesländerinnen, ihre Angriffe mit zunehmender Spieldauer lange auszuspielen, und schläferten damit den Gegner förmlich ein. Zäh verlief zunächst allerdings auch der Angriff bei den Gästen, und so fielen bis zum 4:2 für die TSG in den ersten 19 Minuten nur wenig Treffer. Erst nach einer Auszeit nahmen die Sandkrugerinnen Fahrt auf und bauten ihre Führung bis zur Pause aus.

Nach dem Seitenwechsel verfiel die TSG wieder ins alte Muster, und der Gegner kam auf 13:14 heran. Doch rechtzeitig rüttelte TSG-Betreuerin Silke von Seggern ihr Team wieder wach, und die Sandkrugerinnen konnten sich entscheidend absetzen.

Quelle: NWZ vom 26.09.2017