Aufgaben und Ziele

Hintergrund des Vorhabens:

Gemeinsam mit Vertretern der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. ist die Idee entstanden, ein breites, inklusives Sportangebot in der Region zu verankern, das deutlich über das Sportangebot der heutigen Behindertensport-Abteilung des Vereins hinausgeht. Bei der Analyse der Situation entstand auch der Kontakt zu den ortsansässigen Schulen, die sich inklusive Konzepte im Unterricht aber auch in der Ganztagsschul-Betreuung wünschen.

Ziel des Vorhabens:

Ziel des Vorhabens ist es, ein modellhaftes inklusives Sportangebot in den Bereichen Leistungs- Breiten- und Gesundheitssport mit konkret benannten Partnern zu entwickeln und dieses Angebot im Netzwerk gemeinsam mit Sportlern aller Netzwerkpartner umzusetzen. Erweitert werden soll das Angebot um Konzepte zur Einbindung von Menschen mit Behinderungen in alle Aufgaben des Vereins (Vorstandsarbeit, Ehrenamt, Verwaltung, Events etc.). Dauerhaft installiert werden soll eine Koordinierungsstelle, die den Dialog zum Thema Inklusion und Sport speziell auf regionaler Ebene fördert und die Konzepte stetig den nach Bedürfnissen der Partner weiterentwickelt.