Was ist der Sportstättenbeitrag?

Der Sportstättenbeitrag,

  • ist ein Zusatz-Beitrag der Mitglieder zur Anschubfinanzierung
  • ist zweckbezogen d.h. wird separat erhoben und nur für das Bauprojekt verwendet
  • wird direkt in Abhängigkeit von der Mitgliederentwicklung erhoben und daher temporär befristet eingeführt

Der Sportstättenbeitrag wird zur Erfüllung des Kapitaldienstes benötigt und je nach zu leistender Höhe angehoben bzw. gesenkt.

 

Der Vorstand garantiert, dass der Sportstättenbeitrag,

  • ausschließlich zur Finanzierung der Bauprojekte verwendet wird (Quersubventionierungsverbot).
  • im Jahresabschluss gesondert ausgewiesen wird.
  • in Abhängigkeit zu den Kosten des Bauprojektes aufgebaut wird.
  • nach positiver Entwicklung der Mitgliedzahlen anteilig zurückgeführt wird.
  • ein Thema der Mitgliederversammlung ist und bleibt!

Aktivierung des Sportstättenbeitrags (SSB)